Titel : Der unsichtbarer Schütze (Ein Fall für Fuchs & Haas)

Autor: Ivo Pala

Verlag : Independently published

Erschienen am : 18.02.2019

Format : eBook (2,99), Taschenbuch (9,81)

Seitenanzahl der Print-Ausgabe : 265

Teil einer Reihe : Ja (Band 4)

Vergabe :  ****

Kaufen bei : Amazon

INHALT :

TATORT OSTSEE:
PROTOKOLL EINER BLUTRACHE

Bodo Fuchs und Gisa Haas ermitteln diesmal im Kreuzfeuer einer uralten, unerbittlich grausamen Familienfehde – und müssen schon bald um ihr eigenes Leben und das ihrer Lieben fürchten.

Auf der See vor dem Weststrand in Prerow wird der alte Fischer Ruprecht Schmelzeisen durch einen meisterhaften Schuss aus den Tiefen des Darßwaldes heraus getötet. Weil der Alte alles andere als ein gewöhnlicher Fischer war, geht Bodo Fuchs von einem Profikiller aus. Die Ermittlungen führen ihn und Gisa Haas auf die Insel Hiddensee, wo gleich darauf ein zweiter Mann erschossen aufgefunden wird.
Damit beginnt eine Spirale der Rache zwischen zwei Familien, die schon seit der Sturmflut von 1872 bis aufs Blut miteinander verfeindet sind.
Das Gesetz des Nordens fordert seinen Tribut – auch von Fuchs und Haas!

MEINE MEINUNG :

In keinem vorherigen Fall von Bodo und Haas gab es so viele Leichen wie in diesem 🙂 Wieder einmal hat es Ivo Pala geschafft jeden Leser in die Irre zu führen was den Täter anbelangt.

Für den ein oder anderen gab es vielleicht zu viele Wendungen, dieser Band ist halt ein klein wenig anders als die davor, was dem Ganzen aber kein Abbruch einbringt.

Ein Stern muss ich allerdings abziehen, da mir die ganze Hintergrundgeschichte nicht so sehr gefallen hat. Geschmäcker sind halt verschieden, was auch gut so ist. Dies hält mich aber nicht davon ab diese Reihe weiterhin zu verfolgen. Mittlerweile sind schon 18 Bände erschienen und dem Ivo scheinen die Ideen noch immer nicht auszugehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.